Anzeige

Kein Honor View 40? Honor 50 kommt mit Google-Diensten

Das Honor 50 kommt mit Google-Diensten und 5G. (Bild: Honor)

Eigentlich dachten wir, dass nach dem Launch des Honor V40 (5G) in China das Gerät als View 40 nach Deutschland kommt. Jetzt scheint der Konzern sein erstes eigenes Flaggschiff-Smartphone nach der Abspaltung von Huawei als Honor 50 auf den Markt zu bringen – mit Google-Diensten.

Kommt jetzt doch kein Honor View 40 nach Deutschland? Die große Hoffnung: Anders als das in China veröffentlichte V40 (5G) sollte die internationale Version des neuen Flaggschiff-Smartphones nach der Abspaltung von Huawei wieder Google-Dienste und den Play-Store an Bord haben. Statt einem View 40 könnte das neue Handy jetzt als Honor 50 auf den Markt – und nach Deutschland kommen.

Honor 50: Neues Flaggschiff-Smartphone im Mai?

Honor 50 Teaserbild
Honor 50 Teaserbild. (Bild: GSMArena)

Damit rechnen zumindest die für gewöhnlich gut informierten Kollegen von GSMArena. Sie sind offenbar an Material gelangt, das zeigt, dass ein Honor 50 schon im Mai vorgestellt werden könnte. Auf dem bisher nicht veröffentlichten Teaserbild ist neben dem Namen „The 50 Series“ und dem potenziellen Release-Datum auch eine riesige Ring-Kamera zu sehen, mit einer angedeuteten zweiten darunter.

Einen deutlicheren Blick auf die mögliche neue Honor-50-Serie erlauben Designskizzen, die GSMArena ebenfalls zeigt. Dort ist zumindest die Rückseite des potenziellen neuen Smartphones zu sehen. Die Kamera-Insel zeigt zwei Kreise – und erinnert an die Designsprache der ersten Renderbilder des Huawei P50.

Zwei Kamera-Kreise und ein LED-Blitz

Interessanterweise soll es in dem großen oberen kreisförmigen Modul nur eine Linse geben. Daher ist nicht ganz klar, wie gut die Kamera letztlich wirklich sein wird. Im unteren Kamerakreis finden sich dagegen zwei Linsen. Zwischen den beiden Kamera-Kreisen ist ein LED-Blitz verbaut.

Honor 50 Kamera
Designskizze des Honor 50 mit seinen Kameras. (Bild: GSMArena)

Dass es in dem oberen Kamera-Kreis nur eine Linse gibt, könnte übrigens daran liegen, dass Honor per Magnet anbringbare Filter oder Objektive plant. Damit solche Module an dem Ring halten und Zusatzfeatures bieten, muss die darin befindliche Linse in der Mitte platziert sein. Ob Honor tatsächlich solche Magnet-Module plant, darüber lässt sich aber nur spekulieren.

Kommt das Honor 50 mit Google-Diensten?

Honor (Deutschland) hat jetzt bei Twitter bestätigt, dass das Honor 50 und mögliche weitere Versionen des kommenden Smartphone-Flaggschiffs die Google-Dienste an Bord haben. Darüber hinaus wissen wir jetzt, dass es auch mit dem ultraschnellen mobilen Internet 5G ausgerüstet ist. Als SoC (System on a Chip) will Honor auf die neueste mobile Plattform Snapdragon 778G 5G setzen.

Die Frage, ob das Honor 50 mit Android 12 kommt, bleibt bisher aber unbeantwortet.

Wir halten euch natürlich weiter auf dem Laufenden!

Anzeige

Über mich

Jörn Brien ist Chefredakteur und Betreiber von Honornews – deinem inoffiziellen Honor-Blog. Der Journalist arbeitet(e) für verschiedene namhafte Publikationen in Deutschland und Österreich, darunter Golem, Kurier, t3n, e-media, Futurezone und pressetext. Darüber hinaus betreibt er Die Wirtschaftsnews.de, den Online-Buchshop Meine Buchhandlung Wien und mehrere Facebook-Gruppen sowie Blogs.

Wichtiger Hinweis:

Alle Artikel unseres Magazins Honornews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*