Anzeige

Wichtige Überlegungen vor dem Kauf von Bitcoin

Kryptowährungen
Kryptowährungen wie der Bitcoin boomen. (Bild: Pixabay/geralt)

Trotz des Abwärtstrends an den Krypto Märkten in den letzten Monaten sind die Menschen immer noch an Bitcoin interessiert. Der kometenhafte Aufstieg des Wertes und der Beliebtheit dieser Kryptowährung in den letzten Jahren hat viele Anleger dazu inspiriert, in Krypto-Investitionen zu investieren. Einige Anleger verfolgen jedoch einen gemäßigten Ansatz gegenüber Bitcoin-Investitionen.

Darüber hinaus hat die Popularität von Bitcoin Zentralbanken und Regierungen dazu veranlasst, die Schaffung eigener virtueller Währungen in Betracht zu ziehen. So hat die chinesische Zentralbank eine virtuelle Währung geschaffen, die als Central Bank Digital Currency bekannt ist. Die Menschen können diesen digitalen Vermögenswert über die Seite bitcoins-code.de kaufen und verkaufen.

Da sich der Krypto Markt stabilisiert, investieren immer mehr Menschen in digitale Vermögenswerte wie Bitcoin. Wenn Sie jedoch neu im Bereich der digitalen Vermögenswerte sind, sollten Sie die folgenden Faktoren berücksichtigen, bevor Sie Bitcoin kaufen.

Der zukünftige Wert von Bitcoin

Sie wollen Bitcoin zu einem niedrigen Preis kaufen und verkaufen, wenn sein Wert steigt. Einige Investoren und Händler vermuten jedoch, dass Bitcoin eine Blase ist. Eine Blase entsteht, wenn der Wert oder Preis eines Vermögenswertes seinen Wert übersteigt. Kluge Anleger haben bereits ihre Besorgnis darüber geäußert. Dennoch investieren immer mehr Menschen ungeachtet dieses Verdachts mit minimalen Überlegungen in Bitcoin.

Natürlich können Menschen einen Vermögenswert kaufen, auch wenn sie glauben, dass andere ihn überbewerten. Das liegt daran, dass sie erwarten, dass der Preis des Vermögenswerts weiter steigen wird. Im Grunde glauben die meisten Menschen, dass sie den Markt verlassen werden, bevor die Blase platzt. Leider denken das auch alle anderen. Daher ist es in der Regel zu spät, bevor ein einzelner Anleger in eine steigende Anlage einsteigt.

Der richtige Betrag für die Investition in Bitcoin

Wie bei den meisten Investitionen sollten Sie zunächst entscheiden, welchen Betrag Sie für Bitcoin ausgeben möchten. Idealerweise sollten Sie nicht mehr investieren, als Sie verlieren können, und Ihr Leben geht weiter. Investieren Sie also nicht einen Betrag, der Sie in eine komplexe finanzielle Situation bringt. Nehmen Sie auch keinen Kredit auf, um in Bitcoin zu investieren. Denken Sie daran, dass dieser digitale Vermögenswert unbeständig ist. Daher kann sein Preis erheblich fallen und Sie mit schweren Verlusten zurücklassen.

Außerdem sollten Sie beim Kauf von Bitcoin Ihre Erwartungen im Auge behalten. Berücksichtigen Sie den Betrag, den Sie von Ihrer Investition erwarten. Auf diese Weise können Sie über den Wert Ihrer Investition entscheiden.

Das Unbekannte

Bitcoin gehört zu einer neuen Anlageklasse. Die fundamentale Bewertung dieses digitalen Vermögenswerts zu verstehen, ist für die meisten Menschen sehr schwierig. Sie können zum Beispiel das Kurs-Gewinn-Verhältnis für die meisten Aktien ermitteln. Daraus lässt sich ablesen, wie viel man für jede Münze eines Unternehmens zahlen sollte. Anhand dieser Zahl kann ein Anleger feststellen, ob das Unternehmen unter- oder überbewertet ist.

Leider tappen die meisten Anleger bei Kryptowährungen noch im Dunkeln. Der Aufstieg der Kryptowährungen erinnert an die Internetblase in ihrer Anfangsphase. Viele Menschen sind verwirrt über den Betrag, den sie mit Bitcoin kaufen und verkaufen können, ohne Verluste zu machen.

Darüber hinaus haben die Geschichten von Menschen, die nach dem Handel mit oder der Investition in Bitcoin Häuser gekauft haben, einige Menschen dazu veranlasst, ohne nachzudenken auf den Bitcoin-Zug aufzuspringen. Leider handelt es sich bei einigen dieser Geschichten um soziale Vorurteile ohne Details darüber, wie Menschen mit dem Krypto Handel ein Vermögen machen. Denken Sie daher über das Unbekannte nach, bevor Sie sich in eine Bitcoin-Investition stürzen.

Abschließende Überlegungen

Sie benötigen Zeit und Mühe, um Bitcoin richtig einzuschätzen und zu entscheiden, wie viel Sie in ihn investieren wollen. Bitcoin ist ein relativ neuer Vermögenswert mit rasantem Wachstum, der zahlreiche Chancen bietet. Allerdings birgt diese digitale Währung aufgrund der sie umgebenden Fehlinformationen Risiken für Anleger. Darüber hinaus macht die Volatilität von Bitcoin sie zu einer risikoreichen Anlage. Finanzberater empfehlen daher, bei Investitionen in Bitcoin sorgfältig kalkulierte Schritte zu unternehmen. Am wichtigsten ist, dass Anleger einen relativ kleinen Teil ihres Vermögens in Bitcoin investieren sollten. Ihre Bitcoin-Investition sollte also einen Betrag umfassen, den Sie verlieren können, und das Leben geht weiter.

Anzeige

Über mich

Jörn Brien ist Chefredakteur und Betreiber von Honornews – deinem inoffiziellen Honor-Blog. Der Journalist arbeitet(e) für verschiedene namhafte Publikationen in Deutschland und Österreich, darunter Golem, Kurier, t3n, e-media, Futurezone und pressetext. Darüber hinaus betreibt er Die Wirtschaftsnews.de, den Smartphone-Blog, den Online-Buchshop Meine Buchhandlung Wien und mehrere Facebook-Gruppen sowie Blogs.

Wichtiger Hinweis:

Alle Artikel unseres Magazins Honornews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*