Das Warten hat ein Ende. Gestern wurde uns die neue HONOR V(iew)30 Serie in Beijing (China) präsentiert. Wir möchten euch natürlich up-to-date halten und mit allen Informationen rund um die neuen HONOR Flaggschiffe versorgen. Also, los geht’s!!

HONOR View30 und View30 Pro

Wie bereits seit einigen Wochen vermutet, hat das HUAWEI Tochterunternehmen die Strategie der HONOR 20 Serie fortgesetzt und auch erstmals mit der View Reihe ein Pro Modell eingeführt. Wie bereits aus diesem Jahr gewohnt, unterscheiden sich das normale und Pro Modell in einigen Punkten – genau diese werde ich natürlich im Laufe dieses Artikels noch ausführlich behandeln. Aktuell ist allerdings der wichtigste Punkt, dass wir wieder von zwei unterschiedlichen (?!) Geräten sprechen dürfen.
HONOR View30 Teaser

Optik

Rein optisch wird man das HONOR View30 von dem großen Bruder nicht unterscheiden können. So geht man diesmal nicht den Weg, zwei ähnlich aber dennoch unterschiedliche Designs einzusetzen. Nein, diesmal spricht lediglich die technische Ausstattung für oder gegen das jeweilige Modell.
View30 Serie Optik
Verfügbar ist das Smartphone wie von HONOR gewohnt, in vielen verschiedenen Farbvarianten. Neben einem orange sorgt das besonders eindrucksvolle weiß oder blau für einen besonderen Blickfang. Sowohl im Pro Modell als auch dem normalen Smartphone ist oben links die haupt “Matrix-Kamera” positioniert. Diese bestätigt sich, wie wir sie bereits in unseren Gerüchten und Leaks vermuteten. Und auch die Front kann genau damit glänzen, wie wir sie erwartet haben. So bietet ein 6,59 Zoll großes Display in beiden Smartphones für viel Platz und dürfte dank der schmalen Bildschirmränder noch nicht mal besonders auftragen. Und auch die weiteren optischen Merkmale sind identisch – überzeugt euch diesbezüglich am besten per Fotos, welche gezielter betrachtet werden können.

5G für Alle!

Außer für Deutschland! Oder? Nun ja…. Auch wenn das Thema bei uns noch nicht wirklich weit vorangeschritten ist, wird es zukünftig ein wichtiges Thema in unserer Infrastruktur spielen. So sind bereits die ersten Städte dabei, öffentliche 5G Mobilfunknetze bereitzustellen und für ausgesprochen schnelle Bandbreiten und reaktionsschnelle Latenzzeiten zu sorgen. Wieso also nicht Gedanken darüber machen, sich schon bald das erste 5G Smartphone anzuschaffen? Auch für HONOR spielt 5G eine extrem wichtige Rolle. Vor allem auch aufgrund der bisherigen Entwicklungen von 5G in China, welche wesentlich fortgeschrittener verlaufen. Freuen dürfte es uns also, dass sowohl das normale als auch das Pro Modell der View30 Serie mit 5G Kompatibilität ausgestattet wurde. So wird es ermöglicht, durch den sogenannten “Dual-Modus” in Kombination mit 4G (LTE) und dem neuen 5G noch höhere Downloadraten zu erreichen. Um genau zu sein, sorgt hierfür vor allem der neue Kirin 990, welchen man bei HUAWEI im Rahmen der IFA 2019 präsentierte. Während im Pro Modell das integrierte 5G Modem des Chipsatz zum Einsatz kommt, wird im HONOR View30 auf die 5G Integration des Kirin 990 verzichtet und zusätzlich das hauseigene Balong 5000 Modem eingesetzt. Ob und welche Unterschiede sich hieraus entwickeln, bleibt sicherlich abzuwarten.

HONOR View30 (Pro) mit Matrix Hauptkamera

In den Fokus konnte sich HONOR in den letzten Jahren immer mehr durch die Verbesserungen der Kamera rücken – so blieb man eng auf den Fersen des Mutterkonzern, welcher sich schon länger in Kooperation mit Leica für sehr starke Aufnahmen ins Zeug legt. Mit dem HONOR View20 dieses Jahr erstmals die ToF (Time of Flight) Linse eingeführt, folgte im Sommer mit dem HONOR 20 Pro ein ordentliches Zoom-Monster. Und auch mit der neuen Flaggschiff Serie möchte man dort anknüpfen, wo man zuletzt aufgehört hat. Zwar besitzt die neue Matrix (Triple) Kamera keinen vermuteten Hauptsensor mit 60MP, dennoch dürfte auch der Sony IMX600 Bildsensor mit 40MP für ein interessantes Fotografie Erlebnis sorgen. Um wackelige Aufnahmen zu vermeiden, kommt ein optischer Bildstabilisator zum Einsatz. Die zweite Gemeinsamkeit zwischen dem normalen und dem Pro-Modell ist die Telelinse, welche in beiden Smartphones mit 8MP auflöst und einen dreifach optischen Zoom bietet.
View30 Serie Kamera
Einzig alleine mit der dritten Kameralinse wird das Pro Modell etwas stärker ausgestattet. Während dem HONOR View30 ein 8MP starker Ultraweitwinkel spendiert wird, erhält das View30 Pro einen 12MP Ultraweitwinkel. Dieser Sensor soll nicht nur optisch stabilisiert werden und extrem viel Inhalt einfangen, sondern zusätzlich für die Fotografie im Makrobereich zuständig sein.

Dual Punch Hole und noch vieles mehr

Für einige HONOR Fans ein Dorn im Auge, für Feature Liebhaber sicherlich interessant – dürfte die Dual Punch Hole auf der Front des neuen HONOR View30 (Pro) sein. Wir haben bereits letzte Woche über die Einsatzmöglichkeiten und Zwecke gesprochen, welche durch eine zweite Frontkamera im Display ermöglicht werden können. Mittlerweile ist offiziell, dass diese Technik verbaut wurde und auch die selben Features eingesetzt werden, wie sie bereits für das HUAWEI Nova 6 bestätigt wurden. So dient neben der 32MP Haupt-Frontlinse eine weitere 8MP starke Weitwinkelkamera für einen größeren Bildausschnitt, um Aufnahmen von größeren Gruppen zu ermöglichen. Bisher habe ich diese Funktion fast vermisst, wenn meine Arme für die Anzahl der Freunde zu kurz wurde – vor allem für Selfie Fans könnte dies einiges ändern, sodass ein Selfie Stick in Zukunft in der Ecke verstauben kann.
Teaser HONOR View30
Doch was verbirgt sich hinter der Ankündigung “vieles mehr”?! Nun ja, sicherlich sollten wir auch einen Blick auf das Display oder den Akku werfen. Verbaut wurde auf der Front ein 6,57 Zoll großes Display, wobei wir noch immer nicht von OLED sprechen können. Sehr schade, nachdem mit Android 10 und EMUI 10 bzw. Magic UI 3 einige perfekte Features für OLED Displays angekündigt wurde. Ein einfaches Beispiel hierfür wären die individuellen Always-On-Displays, welche jederzeit den Überblick der Uhrzeit sicherstellen. Außerdem sorgt der neue systemweite Dark Mode zumindest bei OLED dafür, weniger Bildpunkte beleuchten zu müssen und somit die Akkulaufzeit noch besser zu optimieren. Noch immer hoffe ich, dass die dunklere Darstellung zumindest eine kleine Verbesserung selbst bei LCD mit sich bringt – wir testen dies aktuell für euch! Für ein großes Durchhaltevermögen war HUAWEI und HONOR schon immer bekannt. Dennoch sind die Batterien gegenüber der Vorgänger angewachsen, sodass uns nun 4.100 mAh im normalen Modell sowie 4.200 mAh im Pro-Modell zur Seite stehen. Sollte uns hier mal der Saft ausgehen, sorgt mittlerweile HONOR SuperCharge mit 40W dafür, innerhalb von 30 Minuten bis zu 70% des Akkus zu laden. Und nun, kommen wir zur Créme de la créme! WIRELESS CHARGING.
1 2
Teilen:

Über den Autor

Avatar

1 Kommentar

  1. Pingback: HONOR Event Beijing - mehr als nur ein Smartphone | HonorClub

Hinterlasse einen Kommentar