Anzeige

Honor Karnevals Sale geht in eine zweite Runde

Wir berichteten bereits von der heutigen Rabattaktion auf der vMall-Website und können verlautbaren das der Ansturm bis jetzt so Immens war, dass zum Beispiel das Honor 7 in Fantasy Silver und jetzt auch in Mystery Grey sehr schnell vergriffen waren und man seinen Rabattcode (einen aus einer größeren Auswahl), den man nach seiner Registrierung im Onlineshop per Email erhalten hat, nicht mehr Einlösen konnte. Einige Reaktionen darauf waren daher auch schon sehr negativ, dass die VMall nicht den Ansturm der Anfragen bewältigen kann. Scheinbar schien das Angebot nun für viele nicht mehr greifbar zu sein, doch just vor ein paar Minuten kam aber eine E-Mail, welche noch einmal einen Ansporn geben kann, doch z.B. möglichst schnell an das günstigste Honor 7 aller Zeiten zu kommen.

Doch es gibt gute Neuigkeiten!!!!

Honor Karnevals Sale geht in eine zweite Runde

Honor-VMall-Karneval-Mail

 

Als aller erstes möchte sich das Support-Team bei seinen Fans für das große Interesse bedanken und das Vertrauen das Ihnen damit entgegengebracht wurde belohnen. Durch den sehr hohen Ansturm und den nicht erwarteten Zuspruch – na ein Smartphone mit der Ausstattung zu diesem Preis gibt es kein zweites mal – habe man nicht gerechnet. Trotz scheinbar ausverkauften Geräten besteht weiterhin die Möglichkeit Bestellungen mit den Aktionscodes zu tätigen. Ob nun noch einmal eine Charge neuer Smartphones freigegeben wird, ist uns leider bisher nicht bekannt. Alternativ müsse man zwar eine etwas größere Wartezeit in kauf nehmen, doch trotzdem habe man die Chance die heute gewehrten Rabatte im vollem Umfang nutzen zu können.

Wer also noch ein neues Honor 7 zu einem extremen Knallerpreis haben möchte, kann einmal auf die Seite der VMall gehen (vmall.eu) und nutzen am besten heute noch den existierenden, unbenutzten Codes so lang er funktioniert und man die Möglichkeit hat.

Wir drücken die Daumen, dass natürlich jeder so schnell wie möglich an sein neues Smartphone und allen anderen natürlich, dass sie noch einen der begehrten Plätze bekommen.

Anzeige

Über mich

Jörn Brien ist Chefredakteur und Betreiber von Honornews – deinem inoffiziellen Honor-Blog. Der Journalist arbeitet(e) für verschiedene namhafte Publikationen in Deutschland und Österreich, darunter Golem, Kurier, t3n, e-media, Futurezone und pressetext. Darüber hinaus betreibt er Die Wirtschaftsnews.de, den Online-Buchshop Meine Buchhandlung Wien und mehrere Facebook-Gruppen sowie Blogs.

Wichtiger Hinweis:

Alle Artikel unseres Magazins Honornews dienen der Information. Unsere Artikel verfassen wir unabhängig, sorgfältig und nach bestem Wissen und Gewissen. Die Redaktion übernimmt keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit der Inhalte. Wir übernehmen mit unseren Inhalten keine Beratungsfunktion, weder Anlage- noch Rechtsberatung. Unsere Empfehlungen erfolgen nach unseren Maßstäben. Ihr als Leser solltet sie aber eigenverantwortlich nutzen. Bei Bedarf wendet euch bitte an fachspezifische Experten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*